Die Organisation das Museum

Culturespaces betreut, verwaltet und pflegt mit professioneller Sorgfalt und nach ethischen Grundsätzen Sehenswürdigkeiten, Museen und historische Stätten im Auftrag öffentlicher Institutionen und Gemeinden.

Culturespaces ist zuständig für: das Jacquemart-André Museum, Paris (seit 1996) ; das Maillol Museum, Paris (seit 2016) ; die Villa Ephrussi de Rothschild, Saint-Jean-Cap-Ferrat (seit 1992) ; der Château des Baux de Provence (seit 1993) ; das Carrières de Lumières, Les Baux-de-Provence (seit 2012) ; das antike Orangentheater (seit 2002) ; die Arenen von Nîmes, Maison Carrée, Tour Magne (seit 2006) und die Cité de l’Automobile, Mulhouse (seit 1999).

Culturespaces erschließt und bewirtschaftet historische Stätten und Sammlungen, sorgt für den Empfang der Besucher, ist zuständig für die Verwaltung des Personals und der Dienstleistungen, das kulturelle Angebot und die Organisation der temporären Ausstellungen sowie für die Öffentlichkeitsarbeit mit modernen Managementmethoden innerhalb der Landesgrenzen und im Ausland.

Mit 25 Jahren Erfahrung und mehr als 2,7 Millionen Besuchern pro Jahr, ist Culturespaces der bedeutendste private Betreiber von Sehenswürdigkeiten und Museen in Frankreich und gleichzeitig eines der wichtigsten Unternehmen des Kulturtourismus in Europa.